Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Spielend lernen

Methoden des Improvisationstheaters für die Persönlichkeitsbildung

Uhrzeit

12. November, 10:00 Uhr bis
13. November, 17:00 Uhr

Beschreibung

Improvisationstheater macht Spaß. Zugleich verlangt es von den Spielenden verschiedene Kompetenzen: Sie brauchen den Mut, sich dem Unplanbaren auf einer Bühne zu stellen und eigenen Impulsen zu trauen. Sie müssen die Bereitschaft mitbringen, Ideen von anderen aufzugreifen, eigene Ideen loszulassen, um mit den Partnern gemeinsam an einer guten Geschichte zu bauen. Sie brauchen Präsenz und ein hohes Maß an Empathie, um im richtigen Moment einen neuen Impuls zu setzen.
All das wird mit sehr einfachen aber effektiven Übungen trainiert. Diese Übungen eignen sich nicht nur, um Improtheater zu lernen, sondern sie sind auch wirksame Werkzeuge, um mit Menschen an ihren persönlichen Themen zu arbeiten: Vom Zusammenspiel in einem Team über das eigene Auftreten vor einer Gruppe bis hin zur eigenen inneren Haltung – die Methoden des Improtheaters machen vieles sichtbar und bieten die Möglichkeit zu erfahrungsorientiertem Lernen.
In diesem Seminar werden Sie Übungen des Improtheaters kennenlernen, sowie die Transfermöglichkeiten auf verschiedene persönlichkeitsbildende Themen und die Verknüpfung mit anderen Theorien, wie der Lösungsfokussierten Beratung oder der Transaktionsanalyse.
Sie brauchen keine Erfahrung im Theaterbereich und werden danach auch nicht Improtheater „können“, aber sie erhalten neues Handwerkszeug, das Ihre zukünftige Arbeit um innovative und ganzheitliche Komponenten bereichert.

Leitung

Referent: Roberto Hirche, Geschäftsführer des Improtheater Konstanz, Trainer, Coach und Businessschauspieler
Kursbegleitung: Daniel Dombrowsky, Dipl. Theol., Dipl. Sozialpäd.

mehr Informationen

Downloads

Kosten

Normalpreis: € 370 (EZ), Studierende: € 190 (EZ)
← zurück zum Kursangebot
Bildungshaus Kloster St. Ulrich
Landvolkshochschule - 79283 Bollschweil

Tel.: 07602 / 9101-0 | E-Mail: info@bksu.de